Zur Navigation


Das Büro für Bauleitung in Vorarlberg

Thomas Flatschacher zur Definition der Bauleitung im August 2013:

„ … Ein Bauprojekt ist wie eine Oper.

Der Bauherr zahlt den Eintritt und möchte einen genussvollen Abend erleben.

Der Architekt ist der Komponist, der mit viel Kreativität und Detail die Noten zu Papier bringt

Wir als Bauleiter sind wie der Dirigent, der beim Orchester auf den passgenauen Einsatz achtet, die Dynamik von piano bis forte bestimmt, und auf einen gemeinsamen, freudigen Schlussakkord hinsteuert

Die ausführenden Handwerker mit ihren kleinen und großen Werkzeugen sind das unverzichtbare Orchester mit den Instrumenten.

Gemeinsam gelingt ein großes Werk“


Zeitungsartikel: Neue Büroflächen (pdf)


Projektierung und Grundlagenermittlung:

Beratung und Klärungen bei Neuprojektierungen. Fachliche und organisatorische Unterstützung des Bauherrn bei der Projektierung.


Kostenschätzungen:

Die zu erwartenden Kosten eines Bauvorhabens genau zu kennen ist eine wichtige Entscheidungsgrundlage für den Bauherrn. Entsprechend dem jeweiligen Planungsstand erstellen wir Kostenschätzungen und Kostenprognosen.


Ausschreibung und Bauleitung:

Wir erstellen Ausschreibungen und wickeln das Vergabeverfahren ab.


Bauleitung, Bauüberwachung und ÖBA:

Die Kontrolle der qualitätsgesicherten und sorgfältigen Bauausführung ist unsere Kernkompetenz. Im Rahmen einer Prüf- und Warnpflicht überwachen wir fortlaufend die Übereinstimmung mit der Baugenehmigung, den Ausführungsplänen und Leistungsbeschreibungen. Die Leistungen sind entsprechend den anerkannten Regeln der Technik und den einschlägigen Vorschriften zu erbringen. Die regelmäßig stattfindenden Baubesprechungen und Arbeiten werden im Protokollmanagement erfasst, dieses sichert eine fortlaufende und lückenlose Dokumentation des Projektes.


Rechnungsprüfung:

Wir prüfen und korrigieren die Aufmaße und Rechnungen der ausführenden Unternehmen. Auf Basis der Auftragsvergaben werden die Rechnungen zur Überweisung durch den Bauherrn freigegeben. Eine korrekte Abrechnungskontrolle gibt dem Bauherrn die wichtige Kostensicherheit und wird direkt ins Kostenmanagement eingearbeitet.


Kostenmanagement, Projektsteuerung:

In der Steuerung und Prognose der Baukosten von Bauprojekten sehen wir eine wesentliche Funktion der Bauleitung.
In jeder Bauphase können die Soll-Werte fortgeschrieben und mit den aktuellen Ist-Werten der Abrechnung verglichen werden. Kostenveränderungen werden damit rechtzeitig erkannt und entsprechende Steuerungsmaßnahmen können getroffen werden.
Wir verwenden entsprechende Bausoftware, so hat der Bauherr jederzeit den Überblick über die Kostenentwicklung.
In Anlehnung an die ÖNORM B1801-1 erstellen wir in der Kostenermittlung von Bauprojekten die unterschiedlichen Leistungsphasen:
•      Kostenrahmen (Grundlagenermittlung)
•      Kostenschätzung (Vorentwurf)
•      Kostenberechnung (Entwurf)
•      Kostenanschlag (Angebotsphase und Vergabe)
•      Kostenprognose (Hochrechnung der voraussichtlichen Kosten)
•      Kostenfeststellung (Abrechnung)


Link: http://sidoun.at/de/


Terminplanung und Terminüberwachung:

Die Terminplanung spielt bei Bauprojekten eine zentrale Rolle. Aus diesem Grund verwenden wir übersichtliche und aussagekräftige  Balkenpläne, auf deren Basis die Ausführung  und Termineinhaltung überwacht werden kann. Auf dieser Basis kann bei Leistungsverzug rechtzeitig gegengesteuert werden.


Beispiel:  http://www.astadev.de/softwareprojektman.html


Baukoordination:

Mit der Anwendung des Bauarbeitenkoordinationsgesetz (BauKG) sollen Baustellenunfälle, die auf eine mangelnde Baustellenorganisation und Koordinierung der beteiligen Unternehmen zurückzuführen sind, vermieden werden. Wir achten auf die Umsetzung der Grundsätze der Gefahrenverhütung, des Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes (SiGe-Plan) und überwachen die ordnungsgemäße Anwendung der Arbeitsverfahren durch die Ausführenden. Wir übernehmen den diesbezüglich notwendigen Kontakt und Schriftverkehr mit den Behörden und erstellen die Unterlage für spätere Arbeiten.